Bei der Phyto-Therapie arbeiten wir mit Medikamenten aus dem Reich der Pflanzen. Die meisten von uns kennen das, wie z.B. beim Einsatz der Kamille bei Wunden oder Salbei bei Schleimhautentzündungen. Es gibt bei sehr vielen Beschwerden die Möglichkeit eine Behandlung zunächst mit Naturheilmitteln zu versuchen. Häufig sind die Erfolge ausgezeichnet und die Rate an Nebenwirkungen ist gering. Pflanzliche Medikamente helfen häufig bei Zyklusstörungen, Kinderwunsch, Wechseljahresbeschwerden u.v.a. Es werden entweder individuelle Arzneimischungen oder Tees rezeptiert oder es werden fertige Zusammenstellungen verordnet.